Joachim Ebmeyer

Frauen Union trifft Joachim Ebmeyer

Gemeinsames Frühstück der Christdemokratinnen mit dem CDU-Bundestagskandidaten.


Im Rahmen der Vorbereitung zur Bundestagswahl stellt sich der heimische CDU-Bundestagskandidat Joachim Ebmeyer den Gliederungen der Unionspartei im Wahlkreis vor. Bei seinem Besuch der Frauen Union wurde dieses mit einer erweiterten Vorstandssitzung im Freihof in Hiddenhausen verbunden. Nach der Begrüßung der ca. 20 anwesenden Frauen durch die Vorsitzende Beate Abke stellte sich der Kandidat persönlich vor. Seine Kandidatur verbindet er mit Schwerpunktthemen Modernisierung und den Dreiklang zwischen Wirtschaft, Klimaschutz und soziale Sicherheit.

Ebmeyer zog eine positive Bilanz der zurückliegenden unionsgeführten Regierungszeit und setzt sich für eine tatkräftige Unterstützung Armin Laschets im Wahlkampf ein. In der sich anschließenden Diskussionsrunde kam deutlich die Sorge um den Ausbau der ICE-Strecke durch die Region zum
Ausdruck. Hier konnte der CDU-Kandidat zum aktuellen Stand berichten und machte deutlich, dass er sich gemeinsam mit den Parteifreundinnen und Parteifreunden in der Region für einen trassennahen Ausbau einsetzt, gleichzeitig aber auch der Deutschland-Takt ein notwendiger Schritt zu mehr  klimafreundlichem Bahnverkehr sei. Dies sei aus seiner Sicht aber auch ohne eine Neubaustrecke durch Vlotho möglich.
 
Beate Abke verabschiedete Joachim Ebmeyer mit einem herzlichen Dank und dem Versprechen der tatkräftigen Unterstützung durch die Frauen Union.